Slider
2019_Monica_Bellucci_BHMagazino_Greece_Stranica_03.jpg
2019_Monica_Bellucci_BHMagazino_Greece_Stranica_02.jpg
2019_Monica_Bellucci_BHMagazino_Greece_Stranica_01.jpg
2018_MANCODE_Grezia_Monica_Bellucci_002.jpg
2018_MANCODE_Grezia_Monica_Bellucci_001.jpg
Monica_Bellucci_journal_articles_0009.jpg
2005_Monica_Bellucci_Empier_Fabrizio_Ferri.jpg
Monica_Bellucci_journal_articles_0005.jpg
Monica_Bellucci_journal_articles_0001.jpg
Monica_Bellucci_journal_articles_0002.jpg
Monica_Bellucci_journal_articles_0003.jpg
Monica_Bellucci_journal_articles_0004.jpg
Monica_Bellucci_journal_articles_0007.jpg
Monica_Bellucci_journal_articles_0006.jpg
Monica_Bellucci_journal_articles_0008.jpg
2019_Monica_Bellucci_nekrotronik_poster.jpg
2018_Monica_Bellucci_at_the_jubilee_gala_dinner_Cartier_in_Moscow~0.jpg
2005_Monica_bellucci_Cartier_Moscow.jpg
Latest Photos
2017, november – Gala (Germany) – “Ich bin heute offener für die Männer”

Monica Bellucci gilt als Leinwandgöttin. Im echten Leben heiratete ihr Ex-Mann gerade eine 21-Jährige. Wie lebt es sich damit?

Mütter kennen das. Sie sind bei der Arbeit, das Handy klingelt, und ein weinendes Kind ist dran. Kurz vor dem Interview mit GALA muss Monica Bellucci, 54, ihre achtjährige Tochter Léonie erst mal am Telefon beruhigen, die nicht von der Schule abgeholt wurde. Mit sanfter Stimme, aber bestimmt klärt Bellucci auf Italienisch die Situation. Dann atmet sie kurz durch. Eigentlich will die Schauspielerin über die “Hyaluron Cellular Filler”-Creme von Nivea sprechen, für die sie das neue Gesicht ist. Doch man merkt ihr an, dass sie in Gedanken noch ganz bei ihren Kindern ist.

Monica Bellucci: Leinwandgöttin, Männertraum & Löwenmutter

GALA: Sie haben zwei Töchter – Deva ist 14, Léonie acht Jahre alt. Wie hat Sie das verändert?

Monica Bellucci: Meine Kinder haben mir gezeigt, wie man bedingungslos liebt; wie man gibt, ohne etwas dafür zu verlangen. Das ist die schönste Liebeslektion, die ich je erfahren habe.

GALA: Setzen Sie als Mutter andere Prioritäten in Ihrem Leben?

Bellucci: Ich will für meine Kinder da sein. Wenn ich für einen Monat einen Film gedreht habe, versuche ich mir danach eine Auszeit von vier oder fünf Monaten zu nehmen. Momentan brauchen meine Kinder mich noch sehr.

GALA: Wie tanken Sie Kraft?

Bellucci: Mein Leben findet viel im Licht statt, wenn ich arbeite. Doch ich liebe es, im Schatten zu sein. Ich nenne das meinen Garten, meinen heiligen Ort, an den ich mich zurückziehe.

GALA: Was machen Sie dann?

Bellucci: Ich finde es herrlich, der Stille nachzuhängen. Als meine Kinder noch klein waren, war das undenkbar, aber jetzt habe ich endlich wieder etwas Zeit für mich. Ich genieße die Ruhe, schlafe aus, lasse mich treiben.

Monica Bellucci auf dem Laufsteg für Dolce & Gabanna.

Monica Bellucci auf dem Laufsteg für Dolce & Gabanna.

GALA: Was tun Sie für sich?

Bellucci: Ich genieße alles, was mir gut tut! Warum sollen wir Frauen uns immer so fertigmachen? Nur vor einem größeren Auftritt verzichte ich mal auf Alkohol, Süßes, Nudeln und Brot.

GALA: Sind Sie eine strenge Mutter?

Bellucci: Nein. Dafür danke ich meinen Eltern, sie waren auch entspannt mit mir. Meine Freundinnen hatten als Teenies viele Probleme, durften nirgendwohin. Ich hatte längst einen Freund und war viel unterwegs. Meine Eltern haben mir vertraut und mich machen lassen. Sie gaben mir Freiheit und waren immer für mich da. Das will ich an meine Töchter weitergeben.

GALA: Wie machen Sie das konkret?

Bellucci: Wir reden viel. Ich sage ihnen: Egal, was passiert oder wie schlimm etwas scheinen mag, wir finden eine Lösung. Wenn ihr versucht, es zu verheimlichen, leidet ihr nur unnötig.

GALA: Interessieren sich Ihre Töchter für Mode?

Bellucci: Ja, wie Mädchen halt so sind, vor allem die Ältere. Beide sind sehr feminin. Ich erkläre ihnen aber den Unterschied zwischen Bild und Realität. In Zeiten von Instagram finde ich das wichtig.

GALA: Sie selbst verkörpern ein starkes Frauenbild.

Bellucci: Ja, wir sind Frauen, wie toll ist das denn bitte? Heute gibt es keine Vorschriften mehr. Wir sind so mutig geworden! Zum Glück verändert sich etwas in den Köpfen. Früher war man ab einem gewissen Alter eine alte Schachtel. Heute wissen wir, dass neue Kräfte in uns wachsen, wenn wir reifer werden. Und wir trauen uns, das auch zu zeigen.

GALA: Macht Ihnen das Älterwerden gar keine Angst?

Bellucci: Meine Oma und meine Mama haben mir beigebracht, dass Schönheit mit Respekt zu tun hat, den du dir selbst entgegenbringst. Wir verlieren die jugendliche Schönheit, aber wir gewinnen eine neue Art der Schönheit hinzu, die von Weisheit, Erfahrung und dem Mitgefühl kommt, das uns das Leben bringt: die innere Schönheit.

GALA: Bekommen Sie heute andere Rollenangebote?

Bellucci: Ich darf heute tollere Figuren spielen als früher, sinnlich und feminin. Früher haben 50-jährige Frauen Großmütter oder Hexen gespielt, ich war gerade eine Spionin neben Ben Kingsley.

GALA: Fühlen sich Männer von Ihnen manchmal eingeschüchtert?

Bellucci: Als ich jung war, habe ich die Männer vielleicht verschreckt, war eher distanziert. Heute fühle ich mich nahbarer und weicher. Natürlich macht mich das auch verletzlicher, aber ich erlebe dadurch auch mehr. Die Männer sind mir gegenüber nicht mehr so ängstlich, weil ich offener für sie geworden bin.

GALA: Was gefällt Ihnen an einem Mann?

Bellucci: Er muss intelligent sein, aber nicht nur schlau. Ich nenne es Intelligenz des Herzens: Er sollte einfühlsam, verständnisvoll und respektvoll sein.

GALA: Flirten Sie gern?

Bellucci: Natürlich, ich bin doch eine Frau! Ich brauche den Austausch mit Männern, um ein Gleichgewicht zu haben, ich kann nicht nur mit meiner Familie und meinen Kindern zusammen sein. Ich brauche meine Freunde, meine Arbeit und die sinnlichen Freuden einer Frau.

GALA: Sind Sie gerade verliebt?

Bellucci: Ich verrate Ihnen nur so viel: Ich genieße es sehr! (lächelt)

GALA: Sie haben sich 2013 von Ihrem Ehemann, dem französischen Schauspieler Vincent Cassel, getrennt. Wie verstehen Sie sich heute?

Bellucci: Wenn man gemeinsame Kinder hat, ist man immer miteinander verbunden. Die Kinder müssen fühlen, dass wir beide für sie da sind. Der Kontakt muss respektvoll sein. Man darf nicht so egoistisch sein, nur an seine verletzten Gefühle zu denken, man muss über seinen Schatten springen und daran denken, was das Beste für sie ist.

GALA: Ihr Ex hat gerade wieder geheiratet. Wie finden Sie das?

Bellucci: Ich freue mich für ihn! Wir sind geschieden, er ist ein freier Mann, wenn er glücklich ist, ist das doch schön.

GALA: Käme eine Hochzeit für Sie auch noch mal in Frage?

Bellucci: Nach diesen 14 Jahren brauchte ich erst mal viel Zeit für mich, viel Freiraum und Ruhe, um mir darüber klar zu werden, was schiefgelaufen ist. Das geht nicht von heute auf morgen. Sonst macht man immer wieder denselben Fehler. Jetzt geht es nur um mich.

GALA: Haben Sie sich als Mutter und Ehefrau sehr viel zurückgenommen?

Bellucci: Ich komme aus einem kleinen italienischen Dorf. Für uns ist die Familie das Allerwichtigste. Ich gebe auch an meine Kinder weiter, dass man verantwortlich ist für die Menschen, die man liebt. Aber wenn dir jemand nicht gut tut, musst du ihn loslassen. Du musst dich schützen.

GALA: Bereuen Sie etwas?

Bellucci: Nein. Das alles hat mich zu der Frau gemacht, die ich heute bin.


Published by: admin
Comments disabled

Comments are closed.